Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Aktuelles

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog Mode fair arbeiten

 

Fact-Sheets

Factsheets

 

"Sustainable Sourcing"

"Sustainable Sourcing"

 

Multischulung 2017. Foto: © FEMNET e.V.Multischulung 2017. Foto: © FEMNET e.V.Neues Projekt, neue Zielgruppe, neue Multiplikator_innen: Seit Januar 2017 richtet sich die Bildungsarbeit von FEMNET auch an Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Lehramts. Um dieser neuen Zielgruppe gerecht zu werden, haben wir unser bestehendes Team nun um Personen mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund erweitert. Bei unserer Schulung am 28. und 29. April 2017 durften wir neue Multiplikator_innen begrüßen, die alle ein BWL- oder VWL-Studium absolviert haben, solide Kenntnisse unserer inhaltlichen Themenschwerpunkte vorweisen konnten sowie Erfahrungen in der Bildungsarbeit mitbrachten.

Der erste Tag fokussierte sich auf das gegenseitige Kennenlernen – die „neuen“ Multiplikator_innen stellten sich und ihre Erfahrungen und Kompetenzen vor und das FEMNET-Team erklärte die Arbeit des Vereins und des Bildungsprojekts. Am späten Nachmittag stießen dann auch die erfahrenen Multiplikator_innen der modebezogenen Hochschulen zu uns, so dass wir in einer großen Gruppe mit vielseitigsten Kompetenzen weiterarbeiteten.

Der zweite Tag begann mit einem Beitrag der Vorstandsvorsitzenden Dr. Gisela Burckhardt zu den aktuellen Entwicklungen im Engagement für bessere Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Textilindustrie. Hier wurde unteranderem vom Textilbündnis, der Transparenzkampagne und der Bündnisinitiative zur Abschaffung von Zwangsarbeit von jungen Mädchen in südindischen Baumwollspinnereien berichtet.

TeilnehmerInnen der Schulung. Foto: © FEMNET e.V.TeilnehmerInnen der Schulung. Foto: © FEMNET e.V.Der restliche Tag wurde zur Vermittlung des Moduls „Globale Schuh- und Lederindustrie: Menschenrechtsverletzungen und Lösungsansätze“ genutzt. Das Modul wurde von Anton Piper und Eva-Maria Reinwald vom Südwindinstitut erarbeitet, die im Rahmen der „Change your Shoes Kampagne“ umfangreiche Recherchen zum Thema durchgeführt haben. Eva-Maria Reinwald vermittelte allen Teilnehmer_innen die methodische und inhaltliche Struktur des Moduls, welche im Anschluss gemeinsam reflektiert wurde. Diese Metaanalyse hat einen großen Wert für die finale Gestaltung der Bildungseinheit und bereitet die Multiplikator_innen gleichzeitig auf ihre eigenen Einsätze vor.

Wir freuen uns sehr, mit diesem qualifizierten und engagierten Multiplikator_innen-Team zusammenarbeiten zu können!

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook