Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Aktuelles

WETTBEWERB:

Wettbewerb Logo

 

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog Mode fair arbeiten

 

Fact-Sheets

Factsheets

 

"Sustainable Sourcing"

"Sustainable Sourcing"

 

2015

Tamara HarmsenTamara HarmsenTamara Harmsen hat von September bis Dezember 2015 ihr Praktikum bei unserer Partnerorganisation CIVIDEP in Bangalore absolviert. Sie berichtet hier über ihre persönlichen Erfahrungen und thematische Arbeit.

         

Herausgeber: FEMNET e.V., Autorin: Anne Neumann

Zusammenfassende Darstellung der Projektaktivitäten im Jahr 2015.

Bezug: kostenfrei als PDF-Download 

 

Sandra Ramos berichtet an der Akademie Mode und Design Düsseldorf von den Arbeitsbedingungen nicaraguanischer Näherinnen. Foto: © Ina Köhler, AMD DüsseldorfSandra Ramos berichtet an der Akademie Mode und Design Düsseldorf von den Arbeitsbedingungen nicaraguanischer Näherinnen.
Foto: © Ina Köhler, AMD Düsseldorf
Im November und Dezember 2015 organisierten wir mit dem Projekt FairSchnitt drei spannende Vorträge von ausländischen Expertinnen an deutschen Hochschulen, die Mode- und Textilstudiengänge anbieten. Sandra Ramos, Frauenrechtlerin aus Nicaragua und Mitbegründerin der Clean Clothes Campaign, berichtete am 29.10.2015 an der AMD Düsseldorf über die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen von Näherinnen in ihrem Heimatland Nicaragua. Die Gewerkschafterin Sophorn Yang aus Kambodscha hielt zwei Vorträge, den ersten an der Hochschule Niederrhein am 7.12.2015 und den zweiten an der ESMOD Berlin am 10.12.2015. Insgesamt wurden so ca. 120 Studierende und Dozent_innen erreicht.

         

Linda OetjenVom 20. Juli bis zum 16. Oktober 2015 hat Linda Oetjen im Rahmen des FairSchnitt-Projekts ihr Praktikum absolviert.

Hier ihr Bericht...

         

Der neue Blog von FairSchnitt!

blog-2015modeFAIRarbeiten.de ist online. Schaut vorbei, kommentiert, teilt mit uns und anderen den Blog von FairSchnitt. Unser Bildungsprojekt ist auf Kurs und nimmt weiter Fahrt auf. Mit dem Blog können wir es um einen wichtigen Kanal und inhaltliche Facetten erweitern.

Der Blog will Studierende, Lehrende, Forschende, Designer_innen und Unternehmer_innen sowie alle Interessierten in einen regen Austausch darüber bringen, wie die Zukunft der globalen Textilindustrie besser ohne Ausbeutung von Mensch und Umwelt werden kann und zwar dadurch, dass man neue Wege einfach geht, statt sich von der Größe der Probleme lähmen zu lassen!

Wir sprechen über Menschen, Design, Innovationen, zukunftsweisende Ansätze und Geschäftsmodelle, die dazu einen Beitrag leisten. Neugierde, Mut und die Leidenschaft für Lösungen zeigen, dass Wege beim Gehen entstehen.

Wir freuen uns auf Euch unter http://modefairarbeiten.de/!

Lisa Süß erläutert den Brand Perfomance Check der Fair Wear Foundation. Foto: © FEMNET e.V.Lisa Süß erläutert den Brand Perfomance Check der Fair Wear Foundation.
Foto: © FEMNET e.V.
Am 9. Oktober 2015 hatten Dozent_innen verschiedener modebezogener Studiengänge sowie Multiplikator_innen von FEMNET die Gelegenheit, ihr Fachwissen zum Thema „faire Produktionsbedingungen in der Bekleidungsindustrie“ zu vertiefen. Inhaltlich standen aktuelle Initiativen im Fokus: Lisa Süß von der Fair Wear Foundation (FWF) stellte den Ansatz des Brand Performance Check vor. Am Abend gab es eine Diskussion über das Textilbündnis der Bundesregierung: Helmut Fischer – BMZ, Claudia Kersten – GOTS, Britta Schrage-Oliva – KiK, Dr. Gisela Burckhardt – FEMNET informierten über die Ansätze und Schwierigkeiten, würdige Arbeitsbedingungen in der gesamten Bekleidungsproduktion umzusetzen.

         

Präsentation des überarbeiteten Moduls "Arbeitsbedingungen in Konfektionsbetrieben in Ländern Asiens". Foto: © FEMNET e.V.Präsentation des überarbeiteten Moduls "Arbeitsbedingungen in Konfektionsbetrieben in Ländern Asiens".
Foto: © FEMNET e.V.
Im Anschluss an unseren ersten Expert_innenworkshop verbrachten 18 Multiplikator_innen von FairSchnitt einen Tag damit, sich die frisch überarbeiteten Module 1, 2 und 3 zu erarbeiten. Drei Multiplikator_innen waren zum ersten Mal dabei.

Im Rahmen von FairSchnitt führten die Multiplikator_innen im Jahr 2015 bis zur Schulung am 10. Oktober 2015 fünfzehn Workshops mit Studierenden verschiedener modebezogener Studiengänge durch. Somit gab es reichlich Stoff, um sich auszutauschen, zu bilanzieren, Verbesserungen anzugehen. Neben der Rückschau stand aber vor allem die Zukunft im Fokus.

         

Larissa ReinhardtVom 01. März bis zum 17. Juli 2015 hat Larissa Reinhardt im Rahmen des FairSchnitt-Projekts ihr Praktikum absolviert.

Hier ihr Bericht...

 

         

Logo MG zieht anDie Nachwuchsmesse „MG ZIEHT AN“ ist eine zweijährliche stattfindende, von der Hochschule Niederrhein ausgetragene Recruiting- und Innovationsmesse der Textil- und Bekleidungsindustrie, die dieses Jahr am 28. und 29. Mai 2015 veranstaltet wurde.

Thematischer Leitfaden der Messe war im diesen Jahr „Mode und textile Innovationen“, was einerseits durch die auf dem Laufsteg präsentierten Entwürfe der Studierenden gezeigt sowie durch die rund 100 Aussteller vertreten wurde.

         

Fairschnitt-Projektreferentin Anne Neumann im Gespräch. Foto: © FEMNET e.V.Fairschnitt-Projektreferentin Anne Neumann im Gespräch. Foto: © FEMNET e.V.Zum sechsten Mal präsentierte die FAIR TRADE & FRIENDS vom 28.-30.08.2015 Trends im Fairen Handel sowie in punkto ökologisch und sozial verträgliche Konsumgüter. Geboten wurde ein umfangreiches Programm mit Ausstellungen, Kochshows, Modenschauen, Re- und Upcycling-Workshops, Verkostungsaktionen, Schokoseminaren, Tauschbörsen und vielem mehr. Im Kreis der 162 Aussteller aus 17 Nationen war FEMNET e.V. mit seinem Bildungsprojekt FairSchnitt gleich dreifach vertreten: mit Messestand und Ausstellung sowie der Teilnahme an einer Podiumsdiskussion.

         

Teilnehmer_innen der FairSchnitt-Multiplikatorinnen-Schulung. Foto: © FEMNET e.V. Teilnehmer_innen der FairSchnitt-Multiplikatorinnen-Schulung.
Foto: © FEMNET e.V.
Das erste Zusammenkommen der Multiplikator_innen 2015 im Rahmen des FairSchnitt-Projekts von FEMNET e.V. fand am 10. & 11. April bei strahlendem Sonnenschein statt. An den zwei Schulungstagen wurden zwei Module sowie vier neue Multiplikator_innen vorgestellt.

         

Frühjahrsakademie AMD 2015: Workshopraum. Foto: © I. PujiulaFrühjahrsakademie AMD 2015: Workshopraum. Foto: © I. PujiulaIm März 2015 boten zwei Multiplikatorinnen von FairSchnitt im Rahmen der Frühjahrsakademie der Akademie Mode und Design (AMD) einen Workshop an. Der Titel des viertägigen Workshops lautete: „Wege der Kleidung in der FastFashion-Industrie und ihre Auswirkungen: Produktion, Handel, Konsum, Entsorgung und Weitervertrieb als Altkleidung.“ Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Frühjahrsakademie der AMD mit etwa zwölf Workshops insgesamt, war unser Workshop eine ziemliche Ausnahme, da er nicht kreativ orientiert war. Trotzdem konnten wir uns über ein reges Interesse freuen: Achtundzwanzig Studentinnen nahmen teil und somit war der Workshop komplett ausgebucht.

         

Modenschau auf der femme 5. Foto: © L. AldehoffModenschau auf der femme 5.
Foto: © L. Aldehoff
An dem Wochenende vom 20.-22.03.2015 fand die Mode-, Schmuck- und Kunstkleidermesse des Frauenmuseums Bonn statt – mittlerweile schon zum 5. Mal – und sie war ebenso spannend, extravagant und verführerisch wie die Male zuvor.

Die femme bietet Modeinteressierten an drei Tagen und auf 3000qm Ausstellungsfläche nicht nur die Chance eine riesige Auswahl an Mode aller Art zu erfahren, sondern auch die Möglichkeit die ausstellenden Designerinnen persönlich kennenzulernen, mit ihnen zu diskutieren und ihre Mode direkt Vorort zu erwerben. Diese Gelegenheit wurde dieses Jahr von wirklich vielen Frauen, aber auch von Männern genutzt, für die zum ersten Mal auch Männerbekleidung angeboten wurde.

         

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook