Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Aktuelles

WETTBEWERB:

Wettbewerb Logo

 

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog Mode fair arbeiten

 

Fact-Sheets

Factsheets

Konferenz 15.-16.11.2018

Konferenz 2018

 

Lea WittichVom 19. Februar bis zum 31. Mai 2018 hat Lea Wittich im Bildungsprojekt für Hochschulen von FEMNET ihr Praktikum absolviert.

Hier ist ihr Bericht:

         

Von August 2017 bis Januar 2018 wurde durch Dr. Hildegard Scheu, Avigato Consulting, in Zusammenarbeit mit Kristin Herold, Praktikantin bei FEMNET, eine Evaluierung der Bildungsarbeit an Hochschulen vorgenommen. Wir danken beiden Frauen für ihr Engagement und die wertvollen Empfehlungen, die sich für unsere Arbeit ableiten lassen.

Teilnehmer_innen der Multischulung im intensiven Austausch. Foto: © FEMNETTeilnehmer_innen der Multischulung im intensiven Austausch.
Foto: © FEMNET
Am 4. und 5. Mai 2018 Mai war es wieder so weit: Aus ganz Deutschland sind unsere Multiplikator_innen angereist, um in Bonn eine intensive Schulung für die Bildungsarbeit an Hochschulen zu besuchen. Auch ein großer Teil des FEMNET-Teams nahm die Gelegenheit wahr, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen, denn für die pädagogische und inhaltliche (Weiter-)Entwicklung von Modulen ist ihr Feedback ein wichtiger Bestandteil. Vorgestellt wurden dieses Mal gleich zwei neue Module, die Hochschulen zukünftig über das Projekt buchen können.

         

Kristin Herold. Foto: © FEMNETVom 7. August 2017 bis zum 7. Februar 2018 hat Kristin Herold im Bildungsprojekt für Hochschulen von FEMNET ihr Praktikum absolviert.

Hier ist ihr Bericht:

         

10 Masterstudent_innen aus der Bekleidungstechnik und dem Modedesign arbeiteten engagiert transdisziplinär. Foto: © HTW Berlin10 Masterstudent_innen aus der Bekleidungstechnik und dem Modedesign arbeiteten engagiert transdisziplinär. Foto: © HTW BerlinIm Wintersemester 2017/2018 setzten sich 10 Studierende aus den Masterstudiengängen Bekleidungstechnik/Konfektion und Modedesign intensiv mit dem Thema „Transparenz in textilen Lieferketten“ auseinander. Welche Informationen wollen Kund_innen darüber haben, an welchen Orten ihr Bekleidungsstück welche Produktionsschritte durchlaufen hat? Wie kann interne Transparenz das Qualitätsmanagement im Unternehmen verbessern? In intensiven Arbeitstreffen entwickelte die Projektgruppe eine Ausstellung, in der die unterschiedlichen „Blickwinkel“ auf das Thema gut nachvollziehbar präsentiert werden. Sie kann in Bekleidungsunternehmen beispielsweise im Rahmen des Compliance Managements oder als Grundlage zur Entwicklung neuer Marketingstrategien eingesetzt werden.

         

fairliebt in Bangladesch. Foto: © Annika CornelissenFoto: © Annika CornelissenDieser Frage widmeten sich elf Studierende der Hochschule Niederrhein im Wintersemester 2017/18. Die Gruppe setzte sich aus Studierenden verschiedener Studiengänge des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik zusammen.

Als Einstieg in das Projekt unternahmen die Studierenden eine Recherche zur Bekleidungsindustrie in Bangladesch, auch im Hinblick auf Nachhaltigkeitsstandards, sowie eine Analyse der Arbeitsbedingungen.

         

Faire Arbeitsbedingungen für FrauenWir waren zum ersten Mal Auftraggeberin eines Studierendenprojekts an der Hochschule Osnabrück. 21 Studierende aus den Studiengängen öffentliches Management, Betriebswirtschaft und Management, Internationale Betriebswirtschaft und Management und Wirtschaftsrecht führten eine Analyse unserer Informationsmaterialien durch.
 

         

Konzentrierte Zuhörerinnen - die Ethical Fashion Show zieht junges Fachpublikum an. Foto: © FEMNETKonzentrierte Zuhörerinnen - die Ethical Fashion Show zieht junges Fachpublikum an. Foto: © FEMNET

Vom 16.-18. Januar 2018 konnten tausende Interessierte wieder die neuesten Kollektionen von 170 nachhaltigen und internationalen Modelabels als Erste zu Gesicht bekommen. Parallel wurden die Besucher_innen bei den Konferenzen #FASHIONTECH und FASHIONSUSTAIN über digitale Innovationen und technologische Neuheiten in der Modeindustrie informiert. Zum zweiten Mal fand zudem das Networking-Event der Fashion Changers statt, ein Kollektiv aus drei jungen Frauen, die die Fair Fashion Bloggerszene enger zusammenbringen möchten.

         

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook