Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildungsarbeit an Hochschulen

Bildungsarbeit an Hochschulen

Aktuelles

WETTBEWERB:

Wettbewerb Logo

 

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog Mode fair arbeiten

 

Fact-Sheets

Factsheets

Konferenz 15.-16.11.2018

Konferenz 2018

 

Konzentrierte Zuhörerinnen - die Ethical Fashion Show zieht junges Fachpublikum an. Foto: © FEMNETKonzentrierte Zuhörerinnen - die Ethical Fashion Show zieht junges Fachpublikum an. Foto: © FEMNET

Vom 16.-18. Januar 2018 konnten tausende Interessierte wieder die neuesten Kollektionen von 170 nachhaltigen und internationalen Modelabels als Erste zu Gesicht bekommen. Parallel wurden die Besucher_innen bei den Konferenzen #FASHIONTECH und FASHIONSUSTAIN über digitale Innovationen und technologische Neuheiten in der Modeindustrie informiert. Zum zweiten Mal fand zudem das Networking-Event der Fashion Changers statt, ein Kollektiv aus drei jungen Frauen, die die Fair Fashion Bloggerszene enger zusammenbringen möchten.

Anne Neumann und Dorothee Wirtz im Schaltraum des Kraftwerk Berlin - Industrie als Thema und Kulisse. Foto: © FEMNETAnne Neumann und Dorothee Wirtz im Schaltraum des Kraftwerk Berlin - Industrie als Thema und Kulisse. Foto: © FEMNETAm zweiten Tag fanden im Schaltraum des Kraftwerks, dem neuen Veranstaltungsort der Messe, sieben Vorträge und Diskussionsrunden statt. Sie reichten vom Thema Nachhaltigkeitssiegel und Kreislaufsystemen in der Mode bis zu veganen Lederalternativen aus Pflanzen und Pilzen. FEMNETs Projektreferentin Anne Neumann reihte sich in einem Vortrag mit Fairtrade Deutschland in das Programm ein und füllte damit die Lücke der sonst eher ökologisch fokussierten Beiträge.

Die Projektmanagerin von Fairtrade Deutschland, Dorothee Wirtz, zeichnete ein Bild vom Zertifizierungsunternehmen FLOCERT, das für Fairtrade die Audits durchführt. Anne Neumann vertrat vor den über 50 Zuschauer_innen die kritischen Standpunkte von FEMNET und der Clean Clothes Campaign zum Auditing und nannte Voraussetzungen, unter denen der Mechanismus Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie tatsächlich verbessern kann.

FEMNET und Fairtrade im Gespräch - Sozialaudits kritisch hinterfragt. Foto: © FEMNETDie Ethical Fashion Show Berlin war auch der perfekte Ort, um dem breiten und interessierten Fachpublikum mit zahlreichen Studierenden vom Wettbewerb Let’s Change The Fashion System zu erzählen und so eine große Bandbreite an potentiellen Bewerber_innen zu erreichen.

 

Kontakt

Spenden

Newsletter

facebook